Kontakt

Lars Längauer

Tel. +41 (0)31 909 20 10
Fax +41 (0)31 909 20 11

E-Mail

Unsere Produkte

 

Amavita
Einführung Category Management und Strategieentwicklung

Amavita
 

Ausgangslage

Amavita ist mit über 140 Standorten das grösste Apotheken-netz der Schweiz. Neben den klassischen Dienstleistungen einer Apotheke bietet Amavita diverse Zusatzleistungen an. Das Unternehmen wuchs in den letzten Jahren sehr stark durch Akquisitionen. Dies bedingte eine handelsseitige Neuordnung sowohl bei Flächenkonzepten, Layouts, Markenführung und der Sortimentsstrategie als auch nach Innen bei der Organisation und dem Zusammenspiel über die Wertschöpfungskette hinweg.

Vorgehen der Input

Bereits vor dem Beginn der eigentlichen Projektarbeit einigten sich der Auftraggeber und Input auf das gemeinsame Verständnis, dass es sich hierbei um ein umfassendes Projekt der Strategie-, Struktur- und Kulturentwicklung handelte. Dadurch schufen wir eine realistische Erwartungshaltung bezüglich Vorgehen, Resultaten und Fristen. Auch in diesem Projekt wählten wir ein Vorgehen, welches von Beginn weg sowohl die gesamte Amavita-Geschäftsleitung als auch die von der Veränderung primär betroffenen Mitarbeitenden aktiv in den Prozess einbezog. Abwechselnd behandelten wir in Workshops strategische sowie organisatorische Fragestellungen und verarbeiteten diese zu stringenten Konzepten. Parallel dazu wurden Aspekte der kulturellen Veränderung diskutiert sowie zu Leit- und Wertebildern weiterentwickelt. Nach erfolgter Definition von Aufbau- und Ablauforganisation besetzten wir im Rahmen eines umfassenden Bewerbungs- und Selektionsverfahren die neuen Funktionen. Darauf aufbauend riefen wir Category Teams ins Leben, in welchen Mitarbeitende aus allen Prozessstufen Handel, Verkauf und Apotheke beteiligt sind.

Ergebnis

Category Management ist heute installiert und die neuen Prozesse beginnen zu greifen. Erstmals wird nun der umfassende Category Management Geschäftsplanungsprozess durchgeführt und die Sortiments-, Preis sowie die Markenstrategie im Zuge der Lieferantengespräche umgesetzt. Parallel dazu wird die Umsetzung auf der Fläche vorbereitet. Ein neues Flächenplanungstool wurde installiert und die Planung sowie Umsetzung von Masterlayouts wird in Angriff genommen. Die Umsetzung der Strategie, die Optimierung der Organisation sowie die Entwicklung der angestrebten Zusammenarbeitskultur dauern an und werden weiterhin von Input begleitet.

Zurück zur Übersicht